Versehentlich importiert?

Horror-Fund: Frau (39) entdeckt Skorpion in ihrer Wohnung!

+
Wie konnte das nur passieren? Eine Frau findet einen Skorpion in ihrer Wohnung und handelt genau richtig. (Symbolfoto)

Dielheim - Am Dienstagnachmittag macht eine 39-Jährige in ihrer Wohnung einen erschreckenden Fund: Ein achtbeiniger Exot hat sich bei ihr breit gemacht! 

Für den einen sind es Spinnen, für den anderen Mäuse. Kleine, eigentlich harmlose Tiere können uns einen unheimlichen Schrecken einjagen. Mit dem Krabbeltier, das eine Frau am Dienstagnachmittag (8. Januar) in ihrer Wohnung vorfindet, hat sie aber mit Sicherheit nicht gerechnet!

Es istgegen 16 Uhr, als die 39-Jährige einen Skorpion in ihren vier Wänden entdeckt. Bevor sie irgendetwas unternimmt, meldet sie das Tier bei der Giftzentrale. Dabei stellt sich heraus, dass es sich glücklicherweise lediglich um einen etwa drei Zentimeter großen, harmlosen Alpen- oder Mittelmeerskorpion handelt. Dessen Stich zeigt sogar weniger Auswirkungen als der einer Wespe. 

Wie das Tier in die Dielheimer Wohnung gelangen konnte, ist bislang unbekannt. Aktuell ist von einem unbemerkten Einschleppen durch den Import von Obst und Gemüse oder via Reisegepäck auszugehen. Mit dem Wissen, dass der Skorpion relativ harmlos ist, fängt die Bewohnerin das Tier mit einem Einmachglas ein und übergibt es der Polizei. Diese bringt den Achtbeiner zu seinem neuen zu Hause ins Reptilium in Landau. 

chh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare