Morgens um 11 Uhr

2,6 Promille! Polizei holt Lkw-Fahrer von A5

+
(Symbolfoto)

Dossenheim – Na ein Glück hat die Polizei dieses ‚rollende Risiko‘ von der A5 aus dem Verkehr gezogen, bevor womöglich ein furchtbarer Unfall mit Toten und Verletzten passiert:

Vielleicht gerade noch rechtzeitig fischt die Autobahnpolizei Mannheim am Montagvormittag (12. Juni) einen betrunkenen Brummi-Fahrer aus dem Verkehr...

Der 53-jährige Trucker ist mit seinem Sattelzug kurz vor 11 Uhr auf der A5 in Richtung Karlsruhe unterwegs, als ihn eine Streifenwagenbesatzung zwischen den Anschlussstellen Ladenburg und Dossenheim kontrolliert.

Sofort bemerken die Polizisten eine deutliche ‚Alkoholfahne‘, die ihnen schon aus dem Führerhaus entgegenweht. 

Nach einem stattlichen Alkoholtest von mehr als 2,6 Promille und einer fälligen Blutprobe wird der Führerschein des Mannes sichergestellt. Nach Erhebung einer Sicherheitsleitung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Logische Folge dennoch: Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. 

Ein Ersatzfahrer muss schließlich den mit 26 Tonnen Europaletten beladenen Sattelzug am Kontrollort abgeholen.

pol/pek

Wegen Hitze: Betonfahrbahn auf A6 geplatzt

Wegen Hitze: Betonfahrbahn auf A6 geplatzt

So trauert die Welt um Helmut Kohl

So trauert die Welt um Helmut Kohl

Unsere Bilder vom SRH Dämmer Marathon!

Unsere Bilder vom SRH Dämmer Marathon!

Kommentare