Keine Verletzten 

Laster fährt mehrere Kilometer brennend auf A5 bis Fahrer Feuer bemerkt!

+
Auf der A5 Zwischen der Anschlussstelle Dossenheim und dem Autobahnkreuz Heidelberg steht ein Lastwagen in Flammen! 

Dossenheim - Die Rauchwolke über der A5 ist kilometerweit zu sehen. Der Grund: Zwischen der Anschlussstelle Dossenheim und dem Autobahnkreuz Heidelberg brennt ein Lastwagen lichterloh!

Am Dienstag (12. Juni) gegen 11:30 Uhr fängt ein polnischer Sattelzug auf der A5 in Richtung Heidelberg zwischen den Anschlussstelle Dossenheim und dem Autobahnkreuz Heidelberg aus bislang unbekannter Ursache Feuer! 

Die Feuerwehr kann den brennenden Lastwagen schnell löschen. 

Der Fahrer bemerkt das Feuer zunächst nicht und fährt einige Kilometer brennend weiter. Autofahrer melden der Polizei einen brennenden Auflieger, der brennende Ladung verliert! Die Polizei löscht die Teile auf der Fahrt zum Brandort.

Stau und Vollsperrung auf der A5: Brennender LKW!

Kurz nach der Anschlussstelle Dossenheim bleibt der Laster schließlich auf dem Standstreifen liegen. Der Auflieger steht dabei schon komplett in Flammen

Fruchtige Ladung

Wie die Feuerwehr vor Ort berichtet, hat der Lkw insgesamt 21 Tonnen gefrorenes Fruchtmus gelagert. Die Zugmaschine selbst wird nicht beschädigt und kann weiterfahren. Auch die beiden Insassen bleiben unverletzt.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften löscht das Feuer. Die A5 muss zu dieser Zeit von 11:30 bis 14:15 Uhr in Richtung Heidelberg gesperrt werden. Es bildet sich ein Stau – auch auf den Umleitungsstrecken.

pol/kp/jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare