Zuerst getäuscht und dann beraubt!

Dreister Betrüger entreißt 79-Jährigen Geldbeutel

1 von 1
Diese dreisten Betrüger finden immer einen Weg...

Es nimmt kein Ende mit den Trickdiebstehlen! Schon wieder hat es ein dreister Betrüger auf eine ältere Dame abgesehen. Zuerst versucht er sie zu täuschen um ihr dann ihren Geldbeutel zu entreißen.

Opfer eines Raubes wurde am Donnerstag um 11.42 Uhr eine 79-jährige Frau in der Eichendorffstraße in Hirschberg-Leutershausen. Ein unbekannter Täter versuchte zunächst auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Beethovenstraße die Seniorin zu täuschen indem er sie fragte, ob sie ihm zwei Euro wechseln könne. Die 79-Jährige ging auf diese Forderung jedoch nicht ein, stieg in ihr Auto und fuhr nach Hause. Der Täter scheint ihr gefolgt zu sein, denn als sie daheim angekommen war stand der selbe Mann vor ihr, behauptet sie habe falsch gewechselt, entriss ihren Geldbeutel und machte sich zu Fuß auf und davon. Paar Meter weiter stieg er dann auf der Fahrerseite in ein altes rotes Fahrzeug mit Stufenheck, ähnlich einem Opel Kadett E, ein. Anschließend fuhr er in Richtung Lindenstraße davon. 
Personenbeschreibung: mittelgroß ca. 1,70 m, gepflegt, ordentlich angezogen, kräftige Figur, kein Bart, ca. 50 Jahre alt, braune kurze Haare, sprach deutsch mit osteuropäischen Akzent, beigefarbene Kleidung. 
Zeugen die Hinweise geben können werden gebeten sich unter der Nummer 06203/61301 beim Polizeiposten Schriesheim oder außerhalb der Öffnungszeiten beim Polizeirevier Weinheim, Telefon 06201/10030, zu melden. pol/nis

Mehr zum Thema

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Fotos: Oberbürgermeisterwahl Ludwigshafen 2017 – Die Kandidaten

Kommentare