Großaufgebot

Entwarnung! Polizei rückt zu Amokalarm in Eberbach aus

+
Ein defektes Ansageband löst am Freitagvormittag einen Amokalarm in Eberbach aus (Symbolfoto).

Eberbach – Mit einem Großaufgebot ist die Polizei am Freitagvormittag in die Theodor-Frey-Schule unterwegs. Der Grund: Ein Amokalarm versetzt Schüler und Lehrer in Angst und Schrecken!

Kurz nach 10:30 Uhr ertönt eine Ansage im Berufschulzentrum in der Friedrich-Ebert-Straße. Demnach sollte eine„Amok-Lage“ vorliegen, berichtet die Polizei.

Sofort werden amokspezifische Maßnahmen durch die Einsatzkräfte der Polizei und Schulverantwortlichen getroffen. Nach der Durchsuchung der Gebäudetrakte kann allerdings kurz nach 12 Uhr Entwarnung gegeben werden. 

Auch das Ansageband wird dabei überprüft. Es stellt sich heraus, dass das Ansageband aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst wurde. 

Nach der Entwarnung verlassen die rund 400 Schüler das Gebäude und werden ins Wochenende entlassen. 

Neben 50 Beamten mehrerer Polizeireviere des Polizeipräsidiums Mannheim ist auch die Freiwillige Feuerwehr Eberbach mit einem Betreuungsteam und das Deutsche Rote Kreuz im Einsatz

sag/pol

Mehr zum Thema

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Kommentare