Schreckensszenen

Mann (29) wartet am Eberbacher Bahnhof – plötzlich nähert sich ein Trio und die Situation eskaliert!

+
Ein Mann wird von einem Trio brutal verprügelt (Symbolfoto).

Eberbach - Aus dem Auto aussteigen, einen Mann brutal verprügeln und dann schnell wieder davon fahren: Diese unfassbare Tat begeht ein Trio am Bahnhof:

Update vom 7. Juni: Am 1. Juni kommt es zu einem brutalen Vorfall am Bahnhofsvorplatz in Eberbach. Hier wird ein 29-Jähriger fast zu Tode geprügelt. Nun sitzt ein 26-Jähriger wegen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Haft

Opfer brutal verprügelt: Täter flüchten vom Tatort

Am Samstagabend (1. Juni) spielen sich in Eberbach furchtbare Szenen ab! Gegen 22 Uhr hält sich ein 29-jähriger Mann am Bahnhof auf. Plötzlich nähert sich ein dunkles Auto und mehrere junge Männer steigen aus. 

Zielstrebig laufen die drei auf den 29-Jährigen zu und schreien ihn an. Kurz daraufhin schlagen die Unbekannten auf ihn ein, bis er am Boden liegt. Doch auch die Täter hören nicht auf. Die Angreifer treten auf ihr Opfer ein. Selbst eine 63-jährige Zeugin, die dem Geschädigten zu Hilfe eilen will, wird gegen den Arm geboxt.

Nachdem die Täter ihr Opfer mehrfach getreten und geschlagen haben, steigen sie umgehend in ihr Auto ein und fahren davon. Die Polizei sucht nun nach dem Trio und nimmt Ermittlungen zu den Hintergründen auf.

Der 29-Jährige wird nach der brutalen Tat von seinen Begleitern nach Hause gebracht. Wegen des Verdachts auf innere Verletzungen wird er anschließend von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. 

Täterbeschreibung 

  • etwa 20 Jahre alt
  • süd- oder südosteuropäisches Erscheinungsbild

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eberbach  ☎ 06271/92100 zu melden.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare