Unfall auf B45

Toter (52) nach Frontal-Crash – Ehepaar in Klinik! 

+
Schwerer Unfall mit einem Toten und zwei Schwerverletzten auf der B45 bei Eberbach (Symbolfoto).

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis – Bei dem schlimmen Unfall zwischen zwei Autos auf der B45 stirbt ein Mann (52), ein Ehepaar (56/60) kommt schwerverletzt in Kliniken. Zeugen gesucht.

Wegen des Zusammenstoßes zweier Autos gegen 16:15 Uhr ist die B45, zwischen der Einmündung B37 und dem Ortseingang Gammelsbach/Hessen am Freitagabend für mehrere Stunden voll gesperrt.

Die Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei sind vor Ort – auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. 

+++UPDATE+++

Wie jetzt bekannt wurde, endete der Unfall für einen 52-Jährigen aus dem Raum Erbach tödlich!

Der Mann war mit seinem VW in Richtung Heimat unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke in den Gegenverkehr gerät und frontal mit einem Renault-SUV zusammenstößt.

Mit schweren Verletzungen kommt das Ehepaar aus dem Renault in Kliniken: Die 56-jährige Frau mit dem Hubschrauber, ihr Mann (60) nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungswagen.

Die B45 blieb zwischen Eberbach und Gammelsbach bis gegen 20 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr Eberbach war zum Absperren der Fahrbahn und Bergung der Auto-Insassen im Einsatz. 

Das Verkehrskommissariat Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen, ein Sachverständiger soll die Unfallursache klären.

Wer etwas zum Unfallhergang sagen kann, bitte unter Telefon 0621/174-4140 an das Verkehrskommissariat Heidelberg oder unter Telefon 06271/9210-0 ans Polizeirevier Eberbach.

pol/sag/pek

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Kommentare