Todesangst

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

+
Mann ist mit einem Messer bewaffnet (Symbolbild).

Edingen-Neckarhausen – Schockmoment für eine junge Frau: Sie wird von drei Männern umringt und ausgeraubt. Einer der Täter hält dabei ein Messer an ihren Hals:

Was sich Sonntagnacht (15. Juli) gegen 1.22 Uhr abspielt, wünscht man niemandem!

Eine 25-Jährige wird von zwei Männern und einem noch Unbekannten eiskalt ausgeraubt. Zu dritt umringen die mutmaßlichen Täter das Opfer, wobei ein 18-Jähriger die Herausgabe der Handtasche verlangt. Als die 25-Jährige kurz zögert, hält ihr der nichtmal volljährige Komplize ein Messer an den Hals – um sie unter Druck zu setzen.

Der 18-Jährige reißt ihr daraufhin ihr Handy aus der Hand und nimmt ihre Handtasche an sich. Nach dem brutalen Diebstahl flüchten die drei Tatverdächtigen.

Wie zwei der Tatverdächtigen gefasst werden:

Im Rahmen der Fahndung meldet kurz nach 3:30 Uhr ein aufmerksamer Straßenbahnfahrer, dass an der Haltestelle ,Ochsenkopf' in Heidelberg vier Personen eingestiegen seien, die auf die Täterbeschreibung der Polizei passen.

Die Täter werden kurz vor 4 Uhr von der Polizei auf dem Bismarckplatz in der Straßenbahn festgenommen. Dabei wird auch ein Messer sichergestellt.

Bei einer Gegenüberstellung kann die Geschädigte zwei der Männer identifizieren. Es liegen Haftbefehle wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubs gegen die beiden vor. 

fis

Quelle: Mannheim24

Kommentare