Starke Rauchentwicklung

Verpuffung in Haus – Sieben Bewohner evakuiert

+
Fünf Einsatzfahrzeuge sind am Mittwoch in der Neuen Bahnhofstraße im Einsatz. (Symbolfoto)

Edingen-Neckarhausen – Nachdem am Mittwoch starke Rauchentwicklung im Keller eines Mehrfamilienhauses gemeldet wurde, müssen sieben Bewohner des Hauses evakuiert werden.

Um 22:41 Uhr wird eine starke Rauchentwicklung in dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus in der Neuen Bahnhofstraße gemeldet. Die Einsatzkräfte evakuieren sofort sieben der Bewohner.

Der Hauseigentümer, der an den Rollstuhl angewiesen ist, wird im Dachstuhl, außerhalb des Gefahrenbereiches von der Feuerwehr betreut.

Den Brandherd machen die Einsatzkräfte im Bereich des Heizungskellers aus. Aus bisher unbekannter Ursache kommt es dort zu einer Verpuffung an einem Ölofen.

Die 73-jährige Ehefrau des Eigentümers muss mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, darf es aber schnell wieder verlassen.

Die restlichen Bewohner bleiben unverletzt und können nach guter Durchlüftung wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die freiwillige Feuerwehr Edingen-Neckarhausen ist mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

pol/kab

Mehr zum Thema

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare