Nachbarin wählt Notruf

Wohnwagen steht mitten in der Nacht in Flammen – Feuer droht auf Haus überzugreifen

+
In Edingen-Neckarhausen muss die Feuerwehr mitten in der Nacht ausrücken, weil ein Wohnwagen in Flammen steht.

Edingen-Neckarhausen - Die Feuerwehr rückt mitten in der Nacht zu einem Einsatz aus: Ein Wohnwagen steht in Flammen - und das Feuer könnte auf ein Haus übergreifen.

Mitten in der Nacht geht bei der Feuerwehr Edingen-Neckarhausen ein Notruf ein: Ein Wohnmobil steht in Flammen. Die Einsatzkräfte rücken mit 22 Mann aus, um den Brand zu bekämpfen. Den Brand in der Ufersraße im Stadtteil Neckarhausen bemerkt eine Anwohnerin gegen 3 Uhr am frühen Samstagmorgen (18. Mai). Daraufhin alarmiert sie die Feuerwehr. Denn der Wagen steht in einer Hauseinfahrt und das Feuer könnte im schlimmsten Fall auf das Haus übergreifen. 

In Mannheim kommt es in einer Recycling-Firma zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Es wird sogar eine Warnung über die Apps KATWARN und NINA für die Anwohner ausgesprochen.

Feuerwehreinsatz in Edingen-Neckarhausen: Wohnmobil brennt komplett aus 

Die Freiwillige Feuerwehr Edingen-Neckarhausen rückt mit zwei Löschzügen und 22 Mann aus und kann den Brand schnell löschen. Allerdings nicht verhindern, dass der Wohnwagen komplett von den Flammen zerstört wird und ausbrennt. Auch die Fassade des Hauses wird durch die starke Hitze in Mitleidenschaft gezogen. 

In Edingen-Neckarhausen muss die Feuerwehr mitten in der Nacht ausrücken, weil ein Wohnwagen in Flammen steht.

Es gelingt der Feuerwehr jedoch, ein Übergreifen auf das Haus zu verhindern. Wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet, habe es nur 20 Minuten gedauert, bis die Feuerwehr erleichtert „Feuer aus!“ melden kann. Der Schaden wird auf circa 50.000 Euro geschätzt. Da die Brandursache weiterhin unklar ist, haben Brandexperten der Polizei Heidelberg die Ermittlungen aufgenommen.

Auch in Meckesheim muss die Feuerwehr zu einem großen Brand ausrücken: Im Wald brennt eine Jagdhütte - doch die Polizisten haben einen schlimmen Verdacht.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare