Nach Geständnis ‚aus eigenen Reihen‘

Feuerwehr äußert sich zum Feuerteufel aus Einhausen!

+
Ein Wagen der Feuerwehr steht am 02.11.2015 vor dem verbrannten Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Einhausen.

Einhausen - Anfang der Woche gesteht ein 19-jähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Einhausen dutzende Brandstiftungen in der 6.000-Einwohner Gemeinde. Jetzt äußern sich die Feuerwehr:

Mehr als 40 Brände, gelegt von einem Unbekannten – seit 2014 verängstigte ein Feuerteufel die Gemeinde Einhausen. Am vergangenen Montag konnte dann endlich ein

Verdächtiger festgenommen

werden. Der 19-Jährige gestand daraufhin rund ein Dutzend der Brandstiftungen. 

(WIR BERICHTETEN)

Zwar konnten die Bewohner jetzt aufatmen – doch der Schock über ein bestimmtes Detail über den Täter dürfte noch tief sitzen: Der Feuerteufel aus Einhausen war selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde, beteilgte sich selbst bei den Löscharbeiten!

Die Stellungnahme der Freiwilligen Feuerwehr Einhausen

„In eigener Sache“ veröffentlicht die Freiwillige Feuerwehr Einhausen nun eine Stellungnahme auf ihrer Facebookseite. Darin drücken die Mitglieder ihre Bestürzung und Betroffenheit darüber aus, dass der Verursacher der Brandserie aus ihren„eigenen Reihen“ stamme.

„Wir verurteilen diese Brandstiftungen aufs Schärfste“, heißt es in dem Schreiben. Man sei erleichtert, dass es der Polizei gelungen sei, die Brandserie zu beenden und den Verantwortlichen festzunehmen. „Für und als Freiwillige Feuerwehr ist ein solches Verhalten unbegreiflich! Unser Ansinnen ist es, Leben zu schützen und Schaden von der Gemeinde und ihren Bürgern fernzuhalten.“ 

Besonders wichtig sei es den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, dass sich die Einhausener weiterhin auf sie verlassen können.

Über 500 Menschen teilen den Beitrag auf Facebook, die Kommentare unter der Stellungnahme sind durchgehend positiv:

Es wird über all und irgendwo ein schwarzes Schaf geben“, kommentiert eine Nutzerin. 

Ihr (...) habt durch euren unermüdlichen Einsatz noch schlimmeres verhindert. Dafür gebührt euch Dank und weiterhin uneingeschränktes vertrauen“, ein weiterer Kommentar.

Es scheint, als könne die Freiwillige Feuerwehr Einhausen sich der Dankbarkeit und Loyalität ‚ihrer‘ Bürger weiterhin sicher sein!

kab

Quelle: Mannheim24

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare