Bekannter Randalierer

Scheibenlecker stürzt sich auf Autos - erschrockene Fahrer rufen Polizei

+
Ein Mann leckt bei Heilbronn an Autoscheiben. (Symbolfoto)

Elztal-Neckarburken - Am späten Abend wird die Polizei alarmiert, da ein Mann Autofahrer zum Anhalten zwingt. Doch das ist nicht alles: Er „putzt“ nämlich ihre Scheiben - mit seiner Zunge.

Autofahrer staunen am Montagabend (15. April) nicht schlecht, als ein Mann in der Sulzbacher Straße vor ihre Wagen springt und diese so zum Anhalten zwingt. Doch was er dann macht, ist mehr als ungewöhnlich:

Gegen 23:30 Uhr wird der Polizei ein Randalierer gemeldet, der im Baustellenbereich in der Sulzbacher Straße in Elztal-Neckarburken sein Unwesen treibt. Er springt vor die Autos, beschimpft die Fahrer und leckt an den Scheiben! Dabei beschädigt er die Autos auch noch. Erst als Passanten auf den „Scheibenputzer“ aufmerksam werden, verschwindet er mit seinem Fahrrad in Richtung der Baustelle. Das berichtet die Polizei Heilbronn.

Mann leckt an Autoscheiben mit 1,8 Promille

Die Polizisten finden den 34-Jährigen schließlich, als er wenig später zu Fuß unterwegs ist - und er ist den Beamten bereits bekannt. Der Randalierer ist alles andere als erfreut über die Begegnung und verweigert die Herausgabe seiner Personalien. Als ein Alkoholtest durchgeführt wird, ergibt dieser einen Wert von 1,8 Promille!

Die Polizisten bringen ihn für eine Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Nacht muss der 34-Jährige anschließend in Gewahrsam verbringen. Der Scheibenlecker muss nun mit Anzeigen rechnen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Im Dezember 2018 wütet ein Randalierer in Mannheim und beschädigt fast 100 Autos - 45 Scheiben sind dem Unbekannten zum Opfer gefallen.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare