Streit eskaliert

Mann (31) in Unterkunft mit Glasflasche angegriffen und schwer verletzt

+
In einer Gemeinschaftsunterkunft eskaliert ein Streit.

Eppelheim - Ein Streit in einer Gemeinschaftsunterkunft zwischen zwei Männern eskaliert! Die Polizei ist mit drei Streifenwagen vor Ort, um zu schlichten. Was passiert ist:

Zwei 31-Jährige haben am Samstagabend (24. Februar) aus unbekannten Gründen einen Streit in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Lillienthalstraße. Die beiden betrunkenen Männer beginnen daraufhin eine Schlägerei, weshalb gegen 21:20 Uhr die Polizei gerufen wird, die mit drei Streifenwagen ankommen.

Der Streit eskaliert: Der 31-jährige Liberianer schlägt eine Glasflasche kaputt und greiftseinen  Mitbewohner an! Dieser wird dabei am Unterarm schwer verletz t und vom Notarzt versorgt, bevor er ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Die Polizei Eppelheim hat den Fall übernommen.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.