Gruppe mit Schlagstöcken

Rockerbande beteiligt? Mann (38) vor Wettbüro fast zu Tode geprügelt

+
Der Mann wird in der Eppelheimer Hauptstraße angegriffen.

Eppelheim - Sie haben mit dem 38-Jährigen noch eine Rechnung offen. Sie: Das sind insgesamt mindestens zehn mit Schlagstöcken bewaffnete Männer. 

Die Rechnung, die er mit ihnen offen hat, bezahlt er vielleicht mit seinem Leben...

Bisher weiß die Polizei nicht viel über die Hintergründe der Tat. Jedoch gehe man davon aus, dass Täter und Opfer (38) etwas zu klären haben, als sie am Dienstag (12. Juni), kurz vor 22 Uhr, in der Eppelheimer Hauptstraße aufeinander treffen. Laut HEIDELBERG24-Information, soll ein Zeuge ein Mitglied einer Rockergruppe erkennen.

Er versucht in den Attigweg zu flüchten – erfolglos...

Der 38-Jährige hält sich gerade mit Bekannten vor dem dortigen Wettbüro auf, als er von einer Zehn-Mann-Truppe mit Schlagstöcken und einer Schreckschusswaffe attackiert wird.

Sie hören nicht auf...

Er versucht in den Attigweg zu flüchten – erfolglos. Als sie ihn einholen, prügelt die Gruppe auf ihn ein, bis er am Boden liegt. Und macht dann weiter, bis er lebensbedrohlich verletzt ist. Er befindet sich jetzt im Krankenhaus.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter ☎ 0621 1744444 in Verbindung zu setzen!

pol/gs

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare