+
Die Werbekampagne für den Minions-Film mit Capri-Sonne: Die Ortstafel wurde wieder entfernt.

Wegen Eingriffs in StVO

Behörde entfernt „BanApple-Heim“-Schild der Minions!

  • schließen

Eppelheim – Der lustige PR-Gag von Stadt Eppelheim, Capri-Sonne und den „Minions“ – das Landratsamt kann darüber so gar nicht lachen! Jetzt ist das Ortsschild „BanApple-Heim“ weg...

Kaum war es da, muss es schon wieder weg...

Die Rede ist von dem originellen Ortsschild am Eppelheimer Ortseingang-Süd, dass die kultig-gelben „Minions“ erst am 12. Mai feierlich enthüllt haben – gemeinsam mit Bürgermeister Dieter Mörlein (66).

Um so verwunderlicher, dass die Straßenverkehrsbehörde des Rhein-Neckar-Kreises davon im Vorfeld keine Ahnung hatte!

Weil das Schild weg ist? Minion Stuart schaut schon ganz traurig.

Das Landratsamt war nicht informiert. Hätte ich das getan, hätte es keine Genehmigung gegeben. Manchmal muss man eben in Deutschland etwas ‚illegal‘ handeln, sonst erreicht man nichts. Auf alle Fälle hat der Schildertausch nun noch einmal ein nachhaltiges Echo gefunden. Das war auch mit meine Absicht“, so Bürgermeister Mörlein gegenüber HEIDELBERG24.

Problem: Das Verkehrsschild (zeigt Tempo-Limit 50 an!) steht an der Kreisstraße 4149. Und wie das Wort „Kreis“ schon erahnen lässt, gehört die Straße zum Rhein-Neckar-Kreis – nicht der Stadt Eppelheim.

Die Straßenverkehrsbehörde lässt diesen Eingriff in die Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht auf sich sitzen, veranlasst deshalb kurzerhand die Demontage des „BanApple-Heim“-Schildes.

Bee doo! Minions ‚erobern‘ Eppelheim – und die Welt

Hintergrund: Die in Eppelheim ansässigen SiSi-Werken (ehemals Wild-Werke) starten am 1. Juni mit ihrer Capri-Sonne und Universal die bisher weltweit größte Promotion-Kampagne der Firmengeschichte! In Kino, TV, Radio und Zeitungen bis hin zu den Social Media Kanälen. 

Vor allem auf den weltberühmten Trinkbeuteln sind die Minions Stuart, Kevin und Bob anlässlich des Kino-Starts von „Minions 3D“ (2. Juli) abgebildet, wurde eigens die Geschmacksrichtung BanApple gemischt.

Weil Bananen das Leibgericht der frechen Minions sind und weil „Apple“ wie „Eppel“ klingt, dachten sich Stadtspitze und Marketingabteilung: Warum nicht einfach das Ortsschild am Produktionsstandort austauschen?

Hätte man mal besser tun sollen! Jetzt steht das Schild im Rathaus herum und wartet auf seine neue Bestimmung.

HEIDELBERG24 schlägt vor: Warum nicht für einen guten Zweck versteigern? Vielleicht sollte das Landratsamt auch auf ein durchaus denkbares Verfahren gegen die Stadt Eppelheim verzichten – ist doch Kinderkram! Also die süßen Minions...

>>>Freche Minions machen Eppelheim zu „BanApple-Heim“

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Schwerer Unfall bei Reilingen – Auto kracht gegen Baum

Schwerer Unfall bei Reilingen – Auto kracht gegen Baum

The Best of John Williams live in SAP Arena

The Best of John Williams live in SAP Arena

Kommentare