Bei Ettlingen

Betrunkener Fahrer (25) verursacht schrecklichen Unfall auf A5: Ehepaar verbrennt in Auto

+
Tödlicher Unfall auf der A5 bei Ettlingen (Blaulicht)

Ettlingen - Am 31. März verursacht ein junger Autofahrer einen schrecklichen Unfall auf der A5. Zwei Menschen verbrennen in ihrem Wagen. Der Unfallverursacher ist betrunken:

Update vom 8. April: Die Identität der zwei Insassen, die in dem Nissan ums Leben kamen, steht fest. Wie die Polizei am Montag mitteilt, handelte es sich um ein Ehepaar. Die 57-jährige Fahrerin und ihr 62-jähriger Ehemann, der als Beifahrer im Auto saß, verbrannten bei dem furchtbaren Unfall bei Ettlingen. 

Erstmeldung vom 1. April: Der furchtbare Unfall auf der A5 ereignet sich am Sonntagabend (31. März) gegen 19:35 Uhr in Richtung Basel. Ein 25-jähriger Autofahrer wechselt in Höhe Ettlingen, kurz nach der Anschlussstelle Süd, von dem linken auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei kracht er mit hoher Geschwindigkeit frontal mit zwei auf der mittleren und rechten Spur fahrenden Wagen zusammen. 

Dieser Unfall schockiert unsere Leser: Nach einer Massenkarambolage auf der A67 mit sieben Verletzten verhalten sich Autofahrer einfach unfassbar.

Tödlicher Unfall auf A5 bei Ettlingen: Auto fängt Feuer

Einer dieser Pkw schleudert gegen die Betonwand und gerät in Brand. Zwei Insassen kommen ums Leben. Die Identität der Toten ist bislang noch unklar und wird ermittelt. Der dritte Wagen schleudert bei dem Unfall auf den Standstreifen. Der 59-jährige Autofahrer muss mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus stationär aufgenommen werden. 

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Wochenende auch in Hambrücken: Ein Radfahrer wurde nach einem Wildunfall von einem Reh vom Rad gerissen und schwer verletzt. 

2 Tote nach Crash auf A5: Unfallverursacher betrunken

Der junge Autofahrer, der den Unfall auf der A5 bei Ettlingen verursacht hat, ist betrunken. Auch er wird ein Krankenhaus eingeliefert.

Oft gelesen: Vergewaltigung in Mannheim: Unbekannter fällt über 15-Jährige her!

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Ein weiterer Pkw wird durch umhergeschleuderte Glasteile leicht beschädigt. 

Zu Klärung des genauen Unfallherganges ist ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Die A5 ist bis 2:25 Uhr gesperrt gewesen.

Auf der A5 ereignet sich wenige Tage nach dem schrecklichen Unfall bei Ettlingen einen weiteren schlimmen Unfall. Ein Busfahrer kommt dabei ums Leben. Zahlreiche Schaulustige sorgen für Ärger bei der Polizei.

Zeugen sollen sich beim Autobahnpolizeirevier Karlsruhe ☎ 0721/944840 melden. 

Weitere Themen

Falschparker und Müll direkt der Stadt mitteilen: „Mängelmelder“ startet in Ludwigshafen!

Sanitäter will Verletzten versorgen – plötzlich geht ein Gaffer (23) auf ihn los!

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare