Auf dem Weg zur Bank

Fahndung – Supermarktangestellter überfallen

+

Sandhausen - Ein Unbekannter überfällt den Angestellten eines Supermarktes und flüchtet mit seiner Beute. Jetzt fahndet die Polizei mit allen verfügbaren Kräften nach dem Mann.

Ein 60-jähriger Mitarbeiter eines „Nahkauf“-Marktes bringt gerade die Einnahmen des Wochenendes in einer Stofftasche zur Bank, als er von einem Unbekannten überwältigt wird. 

Der Mann reißt ihr die Tasche aus der Hand, flüchtet von der Heidelberger Straße in die Eichendorffstraße.

Das Geld befand sich in einem auffälligen roten Stoffbeutel mit blauen Griffen und dem Werbeaufdruck einer Apotheke.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehr als 20 Streifenwagen verlief ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach den ersten Ermittlungen war die Polizei noch davon ausgegangen, dass der Vorfall sich innerhalb des Supermarktes ereignet hatte. So wurde gemeldet, dass der Unbekannte am Montagmorgen, gegen 8:40 Uhr, den Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße überfallen hätte. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der Unbekannte soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und schlank sein. Er hat eine große Statur, schwarze kurze Haare und trägt einen Dreitagebart. Sein Gesicht war schmal. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einem roten Schal und schwarze Handschuhen. 

---------------- 

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Wiesloch unter der Telefonnummer 06222/1745555 zu melden.

pol/mk

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare