Bruch am Fuß, Prellungen, Zahn ab

Radlerin bremst für Hund – Klinik!

+
Eine Frau stürzte schwer mit ihrem Elektrorad, weil sie für einen Hund stark bremste (Symbolbild).

Weil sie mit ihrem Elektrorad wegen eines Hundes stark abbremste, zog sich eine 64-Jährige bei einem Sturz schwer Verletzungen zu – Frauchen samt Hund machten sich indes aus dem Staub.

Eine 64-Jährige gegen 17 Uhr mit ihrem Pedelec (Elektrofahrrad) unterwegs im pfälzischen Römerberg. 

Plötzlich sieht sie, dass eine Frau für ihren Hund ein Stöckchen zum Apportieren auf die Fahrbahn wirft. Weil die Radlerin damit rechnet, das Fiffi achtlos vor ihr auf den Weg rennt, bremst sie stark ab.

Leider so stark, dass sie von ihrem Rad stürzt und sich etliche Schürfwunden, Prellungen sowie einen Bruch im Fuß zuzieht! Außerdem bricht ihr ein Schneidezahn ab.

Unfassbar: Als die Gestürzte sich wieder aufrappelt, fehlt von der Hundehalterin jede Spur. Sie hat sich mit ihrem Vierbeiner einfach aus dem Staub gemacht, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Fotos: Unfall mit Imbiss-Mobil

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Bilder vom Autokino in Sinsheim

Kommentare