Dumm gelaufen

Feuerwehreinsatz nach Unkrautbekämpfung

+
Die Unkrautbekämpfung auf einem Parkplatz löste einen Feuerwehreinsatz aus (Symbolbild).

Eigentlich wollte der Mann nur das ungeliebte Unkraut beseitigen, doch dann stand plötzlich eine Hecke in Flammen und drohte auf das Wohnhaus überzugreifen ...

Der 59-Jährige war gerade dabei, mit einem Gasbrenner das Unkraut auf einem Parkplatz abzubrennen, als er plötzlich bemerkte, dass eine nahegelegene Hecke in Flammen aufgegangen war.
Anscheinend hatte der Funkenflug die Thuja-Hecke in Brand gesetzt.

Geistesgegenwärtig alarmierte der Mann sofort die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und einer Besetzung von elf Mann anrückte. 

Obwohl der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten, wurde das angrenzende Wohnhaus beschädigt. Die Flammen hatten bereits auf eine Wand und einen Teil der Holzbalken am Dach übergegriffen.

Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden, die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

mk

Mehr zum Thema

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare