Fahranfänger (18) vergisst Handbremse anzuziehen

Fotos: Skoda wird aus Neckar geborgen

Skoda wird aus Neckar geborgen
1 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
2 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
3 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
4 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
5 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
6 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
7 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen
Skoda wird aus Neckar geborgen
8 von 30
Skoda wird aus Neckar geborgen

Edingen-Neckarhausen - Ein 18-Jähriger vergisst seinen Skoda vor dem Wegrollen zu sichern – und da passiert es. Sein Wagen rollt in den Neckar und versinkt komplett:

Ein ungewöhnlicher Einsatz für Feuerwehr und Polizei!

In der Nacht auf Samstag (21. April) gegen 3 Uhr trifft sich der junge Autofahrer mit einem Freund auf dem Parkplatz oberhalb des Fähranliegers. Dabei vergisst er offensichtlich die Handbremse seines Skoda Oktavia anzuziehen.

Und weg ist der Wagen

Das Auto macht sich plötzlich selbstständig und kommt ins Rollen. Es landet zielsicher im Neckar. Dort wird es von der Strömung flußabwärts mitgezogen. Zunächst sind noch die Rücklichter zu sehen, jedoch verschwinden diese nach rund 50 Metern, als der Skoda mit Wasser vollläuft und untergeht

Feuerwehr und Taucher bergen Auto

Als die Rettungskräfte eintreffen, stehen die beiden Freunde betroffen am Ufer und übergeben der Feuerwehr den Autoschlüssel. Dieser hat für die Bergung jedoch nur noch einen symbolischen Charakter.

Denn: Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und Taucher der Berufsfeuerwehr Heidelberg können den Wagen nur mit Seilwinden, die in das Fahrzeug geschlagen werden, aus dem Wasser bergen. Verletzt wird zum Glück bei diesem Vorfall niemand. 

pol/pri/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare