1 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.
2 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.
3 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.
4 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.
5 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.
6 von 6
Nach einer Großfahndung kann der mutmaßliche Bankräuber im pfälzischen Bellheim festgenommen werden.

Flucht von Kronau bis Bellheim 

Mutmaßlicher Bankräuber gefasst!

  • schließen

Bellheim/Kronau - Nach einem Bankraub in der Kronauer Hauptstraße rast der Täter in einem Fluchtfahrzeug davon – mit über 100.000 Euro! Doch in der Südpfalz endet seine Flucht.

Zwei schwarz gekleidete, maskierte Räuber betreten am Montagmorgen, kurz nach 8 Uhr, die Filiale in der Kronauer Hauptstraße. Mit vorgehaltener Schusswaffe zwingen sie die Angstelle zur Herausgabe von Bargeld.

Mit mehr als 100.000 Euro flüchten die Bankräuber anschließend in einem bereitgestellten Fahrzeug. Auf der Flucht trennen sich ihre Wege.

Sofort leiten die Polizeipräsidien Karlsruhe und Rheinpfalz umfangreiche gemeinsame Fahndungsmaßnahmen ein. Bis nach Bellheim kommt einer der Räuber – dann kann der Fluchtwagen festgestellt und der Mann festgenommen werden. 

Im Fahrzeug und in der Wohnung des 46-Jährigen kann ein Teil der Beute, scharfe Schusswaffen und Mittel zur Maskierung festgestellt werden. 

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellt gegen den festgenommenen Mann den Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. 
Seine Vorführung vor dem zuständigen Richter ist für Dienstag vorgesehen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare