11 Verletzte

Fotos: Unfall mit Flixbus auf A5

Unfall mit Flixbus auf A5
1 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
2 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
3 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
4 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
5 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
6 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
7 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5
Unfall mit Flixbus auf A5
8 von 12
Unfall mit Flixbus auf A5

Bruchsal - Am Samstag ereignet sich auf der A5 ein schwerer Unfall mit einem Flixbus. Nach ersten Informationen sind elf Menschen verletzt. Mehr dazu:

Am Samstagmorgen (29. September) ereignet sich der Unfall an der Tank- und Rastanlage Bruchsal auf der A5.

+++ UPDATE (17:34 Uhr):

Am Nachmittag nimmt die Feuerwehr Bruchsal zum Unfall Stellung. „Beim Eintreffen bot sich den Einsatzkräften ein Schlachtfeld an Trümmern“, so ein Pressesprecher. Mit 30 Einsatzkräften ist die Feuerwehr am Morgen im Einsatz gewesen. Sie sichert die Unfallstelle und stellt den Brandschutz sicher. Gründe, wie es zu dem Unfall kommen konnte, kann die Feuerwehr nicht nennen.

+++ UPDATE (12:50 Uhr):

Wie die Polizei mitteilt, ist die Zahl der Verletzten gestiegen. Es gibt mindestens 18 Verletzte. Der 30-jährige Busfahrer sowie zwei Fahrgäste sind schwer verletzt. Der Fernbus ist den Angaben zufolge auf dem Weg nach Straßburg gewesen.

Warum es zum Unfall kommt, ist weiterhin unklar. Die Sekundenschlaf-Problematik ist immer eine Möglichkeit", sagt ein Polizeisprecher. Es gebe allerdings noch keine eindeutigen Hinweise darauf, dass der Fahrer hinter dem Steuer eingeschlafen ist. Auch die Höhe des Schadens sei noch unbekannt. 

Die 45 Fahrgäste werden laut Polizei zunächst in Raststätte gebracht und dort teils medizinisch versorgt. Das Busunternehmen stellt einen Ersatzbus zur Verfügung.

+++ UPDATE (11:59 Uhr): 

Ein Rettungshubschrauber hat mittlerweile den schwer verletzten Busfahrer in ein Krankenhaus gebracht. „Was genau passiert ist, wissen wir nicht", so der Polizeisprecher. 

+++ UPDATE (11:15 Uhr):

Im Bus saßen 45 Personen. Zehn von ihnen werden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Busfahrer wird schwer verletzt. Die Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Neben der Tankanlage ist auch die rechte Spur der A5 für die Räumungsarbeiten gesperrt.

+++

Nach ersten Informationen ist der Bus frontal auf einen Fahrbahnteiler gefahren. Elf Personen werden dabei verletzt, eine sogar schwer. Der Flixbus ist komplett demoliert.

Die Ausfahrt an der Rastanlage ist voll gesperrt. Es bildet sich auf der Strecke in Richtung Süden ein Stau von rund 10 Kilometern.

pri/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare