Bundestagswahl 2017

Das sind die Kandidaten im Rhein-Neckar-Kreis

Dr. Stephan Harbarth (CDU) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat. (C) Dr. Stephan Harbarth/Matthias Busse (Creative Commons License)
1 von 8
Dr. Stephan Harbarth (CDU)
Lars Castellucci (SPD) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat. (C) Dr. Lars Castellucci
2 von 8
Dr. Lars Castellucci (SPD)
3 von 8
Memet Kiliç (Die Grünen)
Dr. Jens Brandenburg (FDP) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat.
4 von 8
Dr. Jens Brandenburg (FDP)
Achim Köhler (AfD) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat.
5 von 8
Achim Köhler (AfD)
Heinrich Stürtz (Linke) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat.
6 von 8
Heinrich Stürtz (Linke)
7 von 8
Kay-Olaf Ballerstädt (Freie Wähler)
Simon Schäfer (Die Partei) kandidiert bei der Bundestagswahl 2017 im Rhein-Neckar-Kreis für ein Direktmandat.
8 von 8
Simon Schäfer (Die Partei)

Bundestagswahl 2017 - Im Wahlkreis Rhein-Neckar (277) sind rund 199.000 Menschen wahlberechtigt. Stephan Harbarth will sich zum dritten Mal in Folge direkt in den Bundestag wählen lassen.

Am Sonntag (24. September) wird der neue Deutsche Bundestag gewählt. 

Bei der Bundestagswahl 2017 bewerben sich im Rhein-Neckar-Kreis (Wahlkreis 277) acht Kandidaten um ein Direktmandat:

  • Stephan Harbarth (CDU)
  • Lars Castellucci (SPD)
  • Memet Kiliç (Grüne)
  • Jens Brandenburg (FDP)
  • Achim Köhler (AfD)
  • Heinrich Stürtz (Linke)
  • Simon Schäfer (Die Partei)
  • Kay-Olaf Ballerstädt (Freie Wähler)

Das Direktmandat im Wahlkreis ging seit der der ersten Bundestagswahl 1949 ausschließlich an Mitglieder der CDU. 

Dr. Stephan Harbarth (CDU) konnte bei den Wahlen 2009 und 2013 das Direktmandat erringen. Dr. Lars Castellucci (SPD) kam 2013 über die Landesliste der SPD in den Bundestag.

Der Rhein-Neckar-Kreis hat rund 199.000 Wahlberechtigte. Zum Wahlkreis 277 zählen 34 Gemeinden: Angelbachtal, Bammental, Dielheim, Eberbach, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Leimen, Lobbach, Malsch, Mauer, Meckesheim, Mühlhausen, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Neidenstein, Nußloch, Rauenberg, Reichartshausen, Sandhausen, St. Leon-Rot, Schönau, Schönbrunn, Sinsheim, Spechbach, Waibstadt, Walldorf, Wiesenbach, Wiesloch, Wilhelmsfeld, Zuzenhausen.

So hat der Rhein-Neckar-Kreis bei der Bundestagswahl 2013 gewählt:

DIREKTKANDIDAT

PARTEI

ERSTSTIMME (in %)

ZWEITSTIMME (in %)

Stephan Harbarth

CDU

49,7

43,8

Lars Castellucci

SPD

25,9

22,3

Edit Wolber

GRÜNE

8,3

9,5

Jens Brandenburg

FDP

2,5

6,5

Sabine Knur

AfD

4,6

6,0

Bernd Malmberg

DIE LINKE

4,0

4,8

Andreas Hahn

PIRATEN

2,7

2,7

Reinhard Schätz

NPD

1,4

1,3

Peter Herbold

REP

0,5

0,4

Johannes Zimmerer

ÖDP

0,5

0,3

Sonstige

-

-

2,3

>>> Bundestagswahl 2017: Hier geht's zum bundesweiten Ergebnis!

rmx

Kommentare