Zigarette als Ursache

Feuerwehreinsatz wegen Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen

In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
1 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
2 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
3 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
4 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
5 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
6 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
7 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.
In einem Dachstuhl eines Zwei-Familien-Hauses in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen bricht am Donnerstag (15. August) ein Feuer aus. Ein Bewohner wollte die Dachrinne säubern und hat dabei eine glimmende Zigarette verloren, die das Feuer entfachte. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. ©MANNHEIM24/PR-Video/Priebe
8 von 19
Haus nach Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen unbewohnbar.

Edingen-Neckarhausen - Ein Mann will am Donnerstag die Dachrinne eines Hauses in der Fliederstraße säubern. Dabei verliert er aber etwas – mit fatalen Folgen: 

  • Dachstuhlbrand in Zwei-Familien-Haus in Edingen-Neckarhausen
  • Glimmende Zigarette löste offenbar Feuer aus
  • Haus in Fliederstraße nach Feuer nicht mehr bewohnbar
  • Hoher Sachschaden

Schwerer Dachstuhlbrand in Edingen-Neckarhausen im Rhein-Neckar-Kreis. Ein Bewohner (41) eines Hauses in der Fliederstraße steigt am Donnerstag (15. August) auf das Dach des Gebäudes. Sein Ziel: die Dachrinne säubern. Dabei verliert er offenbar eine glimmende Zigarette, was eine tragische Reaktion einleitet. 

Edingen-Neckarhausen: Zigarette entfacht Feuer in Dachstuhl  

Durch die glimmende Zigarette fängt das Dach des von zwei Familien genutzten Hauses in Edingen-Neckarhausen Feuer. Als die Polizei um kurz nach 12:30 Uhr in der Fliederstraße ankommt, kämpft die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen bereits gegen den Brand im Dachstuhl des Gebäudes. 

Stephan Zimmer, Kommandant der Feuerwehr Edingen, berichtet, dass bereits von Weitem eine große Rauchentwicklung zu sehen war und deshalb zusätzliche Kräfte angefordert wurden.

Edingen-Neckarhausen: Großer Schaden nach Dachstuhlbrand in Fliederstraße

Die Feuerwehr Edingen-Neckarhausen kann das offene Feuer im Dachstuhl des Hauses in der Fliederstraße löschen. Wegen der enormen Hitzeentwicklung müssen die Einsatzkräfte allerdings fast alle Dachziegel entfernen, damit die Flammen nicht neu entfacht werden und alle Glutnester gefunden werden können. Durch die entfernten Dachziegel wird ein Auto beschädigt, das vor dem Haus geparkt ist.

Die Löscharbeiten sind gegen 15 Uhr beendet. Durch das Feuer und die Brandbekämpfungsmaßnahmen ist das Zwei-Familien-Haus in der Fliederstraße in Edingen-Neckarhausen nicht mehr bewohnbar. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 250.000 Euro! Der Polizeiposten Edingen-Neckarhausen hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung übernommen.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare