Hitze-Sommer 2015 

Anhaltende Dürre sorgt für trockene Böden 

1 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
2 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
3 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
4 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
5 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
6 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
7 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.
8 von 20
Die anhaltende Trockenheit hat die Böden ausgedörrt.

Heidelberg/Mannheim/Ludwigshafen – Die große Hitze ist mit diesem Wochenende erstmal vorbei. Gewitter sollen leichte Abkühlung bringen. Doch der dringend benötigte Regen ist  noch nicht in Sicht.

Temperaturen über 30 Grad, Sonne und kaum Regen – die anhaltende Trockenheit der letzten Wochen hat auch die Böden in der Rhein-Neckar Region ausgedörrt. 

Auf ergiebigen Regen warten viele seit Wochen vergeblich – besonders die Landwirte. 

Bei Feld- und Landarbeit entstehen durch ihre Traktoren riesige Staubwolken. Teilweise sind die Fahrzeuge im Staub fast nicht mehr zu erkennen. 

lin 

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.