Mehrere Kilometer Stau

Unfall zwischen Auto und Sportwagen auf A5

Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
1 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
2 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
3 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
4 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
5 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
6 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
7 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.
8 von 18
Bei einem Unfall auf der A5 kracht ein Lkw gegen einen Jaguar.

Hemsbach - Am Morgen ereignet sich ein Unfall auf der A5 in Richtung Frankfurt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz, weshalb es eine Vollsperrung gibt:

+++ UPDATE 10:40 Uhr: Der Sachschaden beträgt etwa 60.000 Euro. Der Jaguar ist mittlerweile abgeschleppt worden, der Lkw kann nach dem Unfall noch fahren. Durch den Stau von etwa sechs Kilometern passiert noch ein weiterer Unfall. 

Ein Fahrer übersieht das Ende der des Staus und fährt auf ein Auto auf, das vor ihm abbremst! Der Schaden ist mehrere tausend Euro hoch. Eine Person wird dabei leicht verletzt.

+++

Gegen 8 Uhr am Freitag (2. November) kracht es auf der A5 zwischen dem Kreuz Weinheim und der Anschlussstelle Hemsbach. Laut ersten Informationen fährt eine 50-jährige Fahrerin mit ihrem Jaguar auf die Straße und kommt, wohl durch die nasse Fahrbahn, ins Schleudern.

Das Auto gerät vor einen Lkw, der es gegen die Mittelleitplanke drückt! Die Fahrerin hat Glück im Unglück: Ihr Auto wird zwar schwer beschädigt, sie kommt aber scheinbar ohne Verletzungen davon. Auch der Fahrer des Lasters wirkt unverletzt, obwohl sein Fahrzeug stark beschädigt wird.

Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz, weshalb die Straße in Richtung Frankfurt voll gesperrt ist. Da es aber keine Verletzten gibt, fliegt er nach kurzer Zeit wieder weg. Derzeit hat sich ein Stau von etwa sechs Kilometern gebildet. Die Polizei hat mittlerweile (9 Uhr) den rechten Fahrstreifen geöffnet, sodass der Verkehr wieder durchfahren kann. 

Für die Aufräumarbeiten muss extra ein Kran eingesetzt werden, sodass zwei Spuren gesperrt bleiben müssen.

+++Wir halten Dich auf dem Laufenden+++

pri/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare