Entdeckungstour der anderen Art

Mannheim „Hoch hinaus“ – auf den Seckenheimer Glatzkopf

Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
1 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
2 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
3 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
4 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
5 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
6 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
7 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler&#39sche Aufzugsmuseum.
8 von 42
Fotos von der "Hoch hinaus"-Tour im „Glatzkopf“ – Im Seckenheimer Wasserturm ist auch das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum.

Mannheim-Seckenheim - Atemberaubender Ausblick, Geschichten, die man so noch nie gelesen oder gehört hat. Mit den „Hoch hinaus“-Touren die Stadt mit anderen Augen sehen.

Was hat eigentlich der Seckenheimer Wasserturm mit der Erfindung des Fahrstuhls zu tun? 

Überraschende Zusammenhänge, lustige Geschichten und Informationen, die man so sicher noch nirgendwo gelesen oder gehört hat – Das sind die „Hoch hinaus“-Touren von Jens Flammann

Zusammen mit einer handvoll Besuchern geht es hoch auf den „Glatzkopf“. Warum der Turm eigentlich so genannt wird? – Klar, wegen seiner auffälligen Dachkuppel

Zu bestaunen ist nicht nur der atemberaubende Ausblick, sondern auch der kunstvolle Sternenhimmel, der an der Unterseite der Kuppel modelliert ist. Ein Sternenhimmel unter dem Dach? – Warum? Jens Flammann weiß natürlich auch auf diese Frage eine Antwort. Der Himmel zeigt nämlich die Geburtsnacht von Carl Lochbühler am 31. Juli 1899.

Die meisten Mannheimer kennen den Seckenheimer Wasserturm nur vom Vorbeifahren. Im Inneren verbirgt sich das Lochbühler'sche Aufzugsmuseum, das einzige in Europa. So einige Anekdoten konnte Thomas Hubbuch aus dem Hause Lochbühler erzählen, der nach dem Abitur eben dort gelernt hat. Er selbst ist es auch, der dafür sorgt, dass auch alle Ausstellungsstücke funktioneren. Auch der Paternoster in den oberen Geschossen, der sich mit ordentlichem Rumpeln in Bewegung setzt – sehr zur Freude der Besucher. Und für alle die es nicht wussten: man steht nicht auf dem Kopf, wenn man mal oben oder unten den Ausstieg verpasst.

Ganz oben befinden sich eine Bar und ein Gesellschaftsraum und das Schönste: ein unbeschreiblicher Blick über die Rheinebene.

mk

Quelle: Mannheim24

3 Schwerverletzte bei Kollision auf B292

3 Schwerverletzte bei Kollision auf B292

Fotos: Auto fängt in Garage Feuer - 100.000 Euro Schaden!

Fotos: Auto fängt in Garage Feuer - 100.000 Euro Schaden!

Fotos: Familie kommt von Fahrbahn ab!

Fotos: Familie kommt von Fahrbahn ab!

Kommentare