Mit Tempo 100

Lebensgefahr! Golf-Fahrer (85) rast in parkenden Lkw

Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
1 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
2 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
3 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
4 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
5 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
6 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
7 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.
8 von 16
Ein Golf-Fahrer (85) rast mit Tempo 100 in einen parkenden Sattelzug – Klinik.

Waghäusel-Kirrlach – Dramatischer Unfall mitten im Industriegebiet: Ein 85-Jähriger rast mit seinem Golf auf gerade Strecke in einen parkenden Sattelzug. Lebensgefahr!

Schwerer Unfall am Samstagfrüh auf der Nördlichen Waldstraße in Kirrlach...

Ein 85-jähriger VW-Fahrer unterwegs in nordöstliche Richtung. Gegen 6 Uhr rast er kurz vor der Einmündung Siemensstraße aus unbekannter Ursache nahezu ungebremst auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lkw.

Fast bis zur Windschutzscheibe bohrt sich der Golf unter den Auflieger – die Tachonadel bleibt auf 100 hängen!

Durch den starken Aufprall wird der Rentner in seinem Golf eingeklemmt, zieht sich lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Retter der Feuerwehr entfernen die Fahrertür, um den Eingeklemmten aus dem Wagen zu befreien. Das Unfallopfer kommt stationär in ein Mannheimer Krankenhaus. 

Nebensächlich: Sachschaden rund 30.000 Euro.

pol/pek

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.