Kilometerlanger Rückstau

Unfall auf A5: Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
1 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
2 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
3 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
4 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
5 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
6 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
7 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.
8 von 17
Auf der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe bei Ladenburg bildet sich ein kilometerlanger Stau.

Ladenburg - Am Montagmorgen (8. Januar) kommt es gegen 7:15 Uhr auf der A5 in Höhe der Anschlussstelle Ladenburg zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos:

+++ 12:24 Uhr: Inzwischen sind die Aufräumarbeiten beendet und auch der Verkehr beruhigt sich wieder. 

+++ 8:48 Uhr: Es bilden sich zwischen dem Autobahnkreuz Weinheim und der Anschlussstelle Ladenburg 5 Kilometer Rückstau in Fahrtrichtung Karlsruhe. Beide Spuren sind derzeit blockiert, der nachfolgende Verkehr wird über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Nach derzeitigem Stand kommt es folgendermaßen zu dem Unfall: Eine VW-Fahrerin auf dem linken Fahrstreifen muss wegen stockendem Verkehr abbremsen. Der Hyundai-Fahrer hinter ihr bemerkt das wohl zu spät und versucht noch, dem VW auszuweichen. 

Er kann die Kollision leider nicht verhindern und verschlimmert sogar die Situation mit seinem Manöver. Denn auf dem rechten Fahrstreifen fährt auf gleicher Höhe ein Mercedes, mit dem der Hyundai auch noch seitlich zusammenstößt. 

Zwischenzeitlich bildet sich ein Rückstau von 8 Kilometern. Beide Fahrspuren sind bis etwa 9 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf 30.000 Euro.

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sieben Gründe, warum jeder einmal im Leben allein reisen sollte

Sieben Gründe, warum jeder einmal im Leben allein reisen sollte

Vor genau 500 Jahren: Martin Luther besuchte Heidelberger Schloss

Vor genau 500 Jahren: Martin Luther besuchte Heidelberger Schloss

Kommentare