Brandstiftung

Großer Schaden nach Mülltonnenbrand

1 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
2 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
3 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
4 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
5 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
6 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
7 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.
8 von 18
Mülltonnenbrand in Leimen greift auf Mehrfamilienhaus über.

Leimen - Anwohner in der Kaiserstraße hören am frühen Freitagmorgen Jugendliche und einen Knall. Kurz darauf steht ein Holzverschlag vor einem Mehrfamilienhaus in Flammen!

Feuer in der Kaiserstraße am Freitagmorgen (10. November).

Gegen 1:20 Uhr bemerkt ein Nachbar ein Feuer im Bereich eines Holzverschlags bei den Fahrzeugabstellplätzen des Mehrfamilienhauses. In dem Verschlag sind mehrere Mülltonnen untergebracht.

Als die Freiwillige Feuerwehr Leimen mit zwei Fahrzeugen und 15 Wehrleuten eintrifft, stehen Mülltonnen und Holzumfassung unter den Wohnungen voll in Brand. Die Flammen greifen auch auf Wohn- und Bürogebäude über! Die Feuerwehr kann den Brand gegen 1:45 Uhr löschen.

Durch die enorme Hitzeentwicklung wird die Hausisolierung beschädigt. Diese fällt teilweise auf zwei Autos und ein Motorrad. Der Gesamtschaden wird auf rund 120.000 Euro geschätzt!

Menschen werden nicht verletzt, die Wohnungen sind weiter bewohnbar.

Kriminaltechniker sind am Freitagmorgen zur Spurensicherung im Einsatz. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Kripo geht aber derzeit von Brandstiftung aus.

Anwohner hatten kurz vor dem Feuer ein Knallgeräusch und Stimmen gehört. Die vermutlich jugendlichen Personen sollen nach Brandausbruch in Richtung St. Ilgener Straße weggegangen sein. 

-----

Weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter ☎ 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizei zu melden.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Szenarien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.