Für 7,4 Millionen Euro

Sicherer und schneller – Ausbau der Brunckstraße startet

In dem Bereich zwischen Ruthenstraße und Friesenheimer Straße soll die Fahrbahn von Grund auf erneuert werden.
1 von 19
Baumaßnahmen an der Brunckstraße beginnen
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
2 von 19
Die Baumaßnahmen in der Brunckstraße beginnen. 
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
3 von 19
Ende August fält der Startschuss für den Ausbau der Brunckstraße.
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
4 von 19
In drei Teilabschnitten soll die Fahrbahn von Grund auf erneuert werden.
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
5 von 19
In dem Bereich zwischen Ruthenstraße und Friesenheimer Straße wird die Fahrbahn von Grund auf erneuert.
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
6 von 19
Insgesamt wird mit einer Bauzeit von 18 Monaten gerechnet.
An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen.
7 von 19
Am Montag, 24. August, beginnen die Bauarbeiten, die sich in drei Teilabschnitte gliedern. 
Die Brunckstraße ist Hauptzufahrtsstraße zur BASF – jetzt beginnen die Bauarbeiten. 
8 von 19
Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 7,4 Millionen Euro.

Ludwigshafen-Friesenheim – Ende August fält der Startschuss für den Ausbau der Brunckstraße. In drei Teilabschnitten soll die Fahrbahn von Grund auf erneuert werden.

Nach der Zuschusszusage des Landes und einer europaweiten Ausschreibung kann die Haupteinfallstraße, auf der täglich 44.000 Kraftfahrzeuge verkehren, in dem Bereichzwischen Ruthenstraße und Friesenheimer Straße von Grund auf erneuert werden. Insgesamt wird mit einer Bauzeit von 18 Monaten gerechnet.

„Die Brunckstraße übernimmt eine wichtige Entlastungsfunktion insbesondere im Hinblick auf die im Jahr 2018 beginnenden Abrissarbeiten an der Hochstraße Nord.  Sie ist zudem Hauptzufahrtsstraße zur BASF“, erklärt Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger. 

An den Fahrbahnen sind an vielen Stellen Verformungen, Ausbrüche und Risse festzustellen. Baugrundtechnische Untersuchungen haben gezeigt, dass der Straßenoberbau für die heutige Verkehrsbelastung mit einem hohen LKW-Anteil deutlich unterdimensioniert ist. Obwohl ständig Notreparaturen durchgeführt werden, war die Verkehrssicherheit kaum noch zu gewährleisten“, so Dillinger weiter.

Drei Teilabschnitte

Am Montag, 24. August, beginnen die Bauarbeiten, die sich in drei Teilabschnitte gliedern. Die Baumaßnahme ist in drei 400 bis 500 Meter lange Teilabschnitte eingeteilt, an denen jeweils sechs Monate gearbeitet wird. 

In demersten  Bauabschnitt wird ab Montag zwischen Ruthenstraße und Rottstückerweg auf dem Gelände zwischen der Fahrbahn und der BASF eine provisorische Fahrbahn hergestellt, auf die der stadtauswärtsführende Verkehr gelenkt wird. Damit stehen dann während der eigentlichen Baumaßnahme insgesamt vier Fahrspuren für den Verkehr zur Verfügung, zwei stadteinwärts und zwei stadtauswärts.

Während des zweiten und dritten Bauabschnitts wird es nicht möglich sein zwei Fahrspuren in jeder Richtung aufrecht zu erhalten. Über die Verkehrsführung während dieser Bauphasen wird rechtzeitig vor Baubeginn informiert.

Baukosten 

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 7,4 Millionen Euro. Von den förderfähigen Ausgaben übernimmt das Land 65 Prozent.

Von Oktober 2011 bis Mai 2012 wurde die Brunckstraße bereits in dem Abschnitt zwischen Bürgermeister-Trupp- und Friesenheimer Straße für 2,85 Millionen Euro von Grund auf erneuert.

pm/lin

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Drei Verletzte bei Unfall auf Hauptstraße

Drei Verletzte bei Unfall auf Hauptstraße

Langer Stau nach Motorradunfall auf A5

Langer Stau nach Motorradunfall auf A5

Unfall zwischen Radfahrer und Straßenbahn

Unfall zwischen Radfahrer und Straßenbahn

Kommentare