Auf Berliner Platz

Wie süß! „Miss LU“ Sandra (17) verschenkt 1.000 Äpfel

Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
1 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
2 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
3 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
4 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
5 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
6 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
7 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.
8 von 11
Miss Ludwigshafen Sandra Krobath (17) verschenkt 1.000 Äpfel am Berliner Platz – eine Aktion der LUKOM.

Ludwigshafen-Mitte – Solche Aktionen lassen wir uns doch gerne schmecken... „Miss LU“ Sandra Krobath persönlich verschenkt auf dem Berliner Platz über 1.000 Äpfel – mit netten Helfern.

Die Aktion hat so ein BISSchen was von Eva gibt Adam einen verführerischen Apfel...

Jedoch heißt Eva am Donnerstagnachmittag Sandra Krobath und ist amtierende „Miss Ludwigshafen“ 2015/16. 

Zusammen mit fleißigen Helfern von Seniorenrat und Sparkasse Vorderpfalz verteilt die 17-jährige Hoheit ab 15 Uhr bei kühlen sieben Grad über 1.000 Äpfel an Passanten – rund 200 Kilo!

Die süße Marketing-Aktion der LUKOM: Nachdem 2014 auf dem zentralen Berliner Platz Rosen verschenkt wurden, sind es diesmal leckere Pfälzer Äpfel. 

Ein netter Herbstgruß der Initiative ‚Wir vom Berliner Platz‘, einem Zusammenschluss von ortsansässigen Geschäften, Dienstleistungsunternehmen und Gastronomiebetrieben, die sich zum Ziel gesetzt haben, den Platz mit sympathischen Aktionen in ein positives Licht zu rücken“, erklärt LUKOM-Sprecher Torsten Kleb.

Und der nach dem Abriss der heißgeliebten ‚Tortenschachtel‘ recht traurige Berliner Platz hat etwas PR bitter nötig.

Pünktlich mit dem einsetzenden Nieselregen sind alle Äpfel nach 90 Minuten unters dankbare Volk gebracht. 

Einhellige Meinung: Tolle Aktion! Mal sehen, womit uns die LUKOM im Jahr 2016 beschenkt...

>>>Die Krönung! Sandra (17) ist „Miss LU“ 2015

pek

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.