Opel erfasst Fußgänger (54) mit Rad frontal

Der tödlicher Unfall auf der B3 bei Malsch

Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
1 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
2 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
3 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
4 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
5 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
6 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
7 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
8 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
9 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).
10 von 26
Die Unglücksstelle auf der B3 bei Malsch: Der Opel erfasste den Fußgänger (54).

Malsch/Bad Schönborn – Furchtbare Szenen am Dienstag auf der B3 zwischen Mingolsheim und Malsch: Als er sein Rad über die Straße schiebt, wird ein Fußgänger (54) von einem Opel erfasst:

Schrecklicher Unfall am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B3...

Laut ersten Informationen schiebt ein 54-jähriger Mann rund 200 Meter nach der Kreuzung Uhlandshöhe der L546 in Richtung Bad Schönborn sein Fahrrad über die Straße.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersieht ein Opel-Fahrer (26) den Fußgänger, hat dadurch keine Chance rechtzeitig zu bremsen oder auszuweichen. Ererfasst den Mann samt Fahrrad frontal – dieser stirbt noch an der Unglücksstelle!

Der angeforderte Rettungshubschrauber wird nicht mehr benötigt. Der Fahrer des völlig zerstörten Astra wird leicht verletzt, kommt ins Krankenhaus. 

Das in zwei Hälften gerissene Fahrrad schleudert in den Gegenverkehr, trifft einen Mini Cooper, dessen Fahrer mit dem Schrecken davon kommt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen blieben beide Fahrbahnen rund drei Stunden komplett gesperrt.

Ein Sachverständiger soll den Unfall rekonstruieren. Die Leiche des Mannes sowie der Unfallwagen sind beschlagnahmt.

Denkbar unwichtig: Sachschaden über 10.000 Euro.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.