Volleyball-Spektakel

Fotos: DVV-Pokal-Endspiele in SAP Arena

VfB Friedrichshafen - Berlin Recycling Volleys
1 von 19
VfB Friedrichshafen - Berlin Recycling Volleys
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
2 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
3 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
4 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
5 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
6 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
7 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart
8 von 19
SSC Palmberg Schwerin - MTV Stuttgart

Mannheim – Wie im Vorjahr sind in der Mannheimer SAP Arena die Volleyball-Pokal-Endspiele ausgetragen worden. Diese Mannschaften haben sich durchgesetzt:

Der VfB Friedrichshafen und Allianz MTV Stuttgart haben die Titel beim Volleyball-Pokalfinale in Mannheim gewonnen

Während Rekordpokalsieger Friedrichshafen durch das 3:1 (33:31, 25:21, 25:27, 30:28) im Männer-Endspiel gegen Titelverteidiger BR Volleys seinen insgesamt 14. Titel feiert, ringt Stuttgart bei den Frauen den Bundesliga-Spitzenreiter Schweriner SC nach 0:2-Rückstand mit 3:2 (22:25, 21:25, 25:23, 25:15, 15:12) nieder. Es ist nach 2011 und 2015 der dritte Pokaltriumph der Schwäbinnen. 

Für Friedrichshafen und seinen Trainer Vital Heynen ist es bereits der zweite Titel der laufenden Spielzeit. Vor Beginn der Bundesliga hat der VfB die Berliner ebenfalls im neu eingeführten Supercup mit 3:0 bezwungen. Der frühere Männer-Bundestrainer Heynen hat vor dem Saisonstart nach über vier Jahren im Dienste des Deutschen Volleyball Verbandes (DVV) Stelian Moculescu als Trainer des VfB beerbt. 

Der vor 10 143 Zuschauern in der SAP-Arena über lange Zeit gleichwertige Gegner aus der deutschen Hauptstadt verpasste dagegen seinen fünften Pokalsieg und verlor nach den Niederlagen in der Liga und im Supercup zum dritten Mal in dieser Saison gegen den VfB. 

Bester Punktesammler war Friedrichshafens Michal Finger (26). „Das ist unglaublich“, sagt Heynen. Für eine so junge Mannschaft sei das „sehr beeindruckend.“ VfB-Libero Markus Steuerwald meint: „Wir sind super happy. Ich bin erleichtert, wir spielen bisher eine super Saison." 

nwo

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.