Fußgängerzone im Umbruch

Die Baustelle auf den Planken

Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
1 von 11
Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
2 von 11
Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
3 von 11
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
4 von 11
Im Rahmen der Bauarbeiten wurde am 30. März ein verdächtiger Gegenstand gefunden.
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
5 von 11
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
6 von 11
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
7 von 11
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.
8 von 11
Wegen der Planken-Umgestaltung ruht der Straßenbahn-Verkehr.

Mannheim-Innenstadt – Immer wieder schauen sich verunsicherte Passanten auf den Planken um, ob nicht doch eine Straßenbahn kommt. Dabei ruht der Verkehr von März bis November 2017:

Seit Anfang März 2017 werden die Planken umgestaltet – Kosten rund 29 Millionen Euro.

Dafür soll die beliebte und hochfrequentierte Fußgängerzone saniert und neugestaltet werden. Wie das alles dann in Zukunft mal aussehen soll, können die Bürger auf der Webseite der Stadt ansehen.

Heißt: Von März bis November 2017 werden die Stadtbahnlinien im Zuge der Neugestaltung umgeleitet. Vom Beginn der Arbeiten lang kommt es aufgrund technischer Schwierigkeiten zur Verwirrung der Fahrgäste, vor allem im Bereich des Hauptbahnhofs.

Im Zuge der Neugestaltung erneuert die rnv die Gleise und Fahrleitungen in den Planken und baut die Haltestellen barrierefrei aus. Dazu werden die Bahnen in etwa so wie beim Stadtfest umgeleitet. Die Stadtbahnlinien 2, 3, 4/4A und 6/6A werden über Schloss und/oder Mannheim Hauptbahnhof umgeleitet.

Die Haltestelle Strohmarkt kann in dieser Zeit nicht angefahren werden. Die Haltestellen Paradeplatz und Wasserturm sind eingeschränkt erreichbar.

Von März bis voraussichtlich November 2017 gilt deshalb ein geänderter Liniennetzplan, den Du hier online findest und als PDF herunterladen kannst.

Mit der Neugestaltung der Planken stärken wir Mannheim in der Außenwirkung nicht nur als Wirtschaftsstandort, sondern wir stärken zudem die Attraktivität der Mannheimer Einkaufs- und Flaniermeile und damit die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (SPD).

Laut Stadt Mannheim sind die Arbeiten planmäßig im vollen Gange. Derzeit wird der Pflasterbelag im Baufeld D1 aufgebrochen und die Bahngleise vor P7 entfernt. Außerdem werden am Plankenkopf sowie im Bereich zwischen O 3/4 und P 3/4 die Fernwärme- und Wasserleitungen umgelegt.

Generell werden die Bauarbeiten abschnittsweise durchgeführt, betreffen zu keinem Zeitpunkt die gesamten Planken! Somit sei laut Rathaus gewährleistet, dass das rege Leben in den Planken möglichst unbehelligt weiterläuft.

Die Stadt realisiert die Neugestaltung der Planken in insgesamt 18 Baufelder von März 2017 bis Februar 2019. Sie sind zwischen 20 und 180 Meter lang und dauern zwischen vier und acht Wochen. Während dieser Zeit bleiben alle Zufahrten und Eingänge zu Geschäften, Restaurants, Arztpraxen und Privathäusern erreichbar.

>>> Zur Themenseite der Planken-Umgestaltung

pek

Quelle: Mannheim24

So begrüßt Mainz die närrische Jahreszeit!

So begrüßt Mainz die närrische Jahreszeit!

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Kommentare