Düsterer Rock aus Schweden

Dead by April in der Alten Seilerei

Death by April in der Alten Seilerei.
1 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
2 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
3 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
4 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
5 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
6 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
7 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.
Death by April in der Alten Seilerei.
8 von 33
Düster und verdammt laut: Dead by April in der Alten Seilerei.

Mannheim-Neckarau – Sie sind düster und machen ordentlich Krach. Dead by April haben am Freitagabend die Alte Seilerei gerockt!

Ihre Frühlingstour könnte besser nicht laufen. Ded by April haben ihren Fans am Freitagabend richtig eingeheizt. Auch das Headbangen (eventuell auch die geflossene Menge Bier) müsste dem ein oder anderen am Samstagmorgen einen dicken Kopf beschert haben.

Für die junge Band aus Schweden läuft es seit ihrer Gründung verdammt gut.

Ihr Debut Demo „Dead by April“ bringt ihnen bereits kurz nachdem sie zusammengefunden hatten, 2009 den Plattenvertrag mit Universal Music ein. Und damit auch den kommerziellen Release des Albums. Sie spielten bereits mit namenhaften Bands wie Slipknot, In Flames und als Support von Avenged Sevenfold auf den Bühnen der Welt.

Außerdem spielten sie bereits auf einigen Festivals, zum Beispiel auf dem Sonisphere oder Wacken. Mit nahezu 500.000 likes auf Facebook und Gold und Platin Awards in der Tasche geht es erfolgreich weiter mit einer Tour im Frühling 2015.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Kommentare