Tausendundeine Nacht in der Quadratestadt

Impressionen vom Orient Festival

1 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
2 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
3 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
4 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
5 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
6 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
7 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.
8 von 65
Ein Hauch von Orient in der Quadratestadt.

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Zauberhaft sehen die weißen Zelte auf dem Neuen Messplatz aus. Es riecht nach Gewürzen und süßen Leckereien. Impressionen vom Orient Festival:

Zum Beginn des ersten Fastentags des Ramadan feiert die Quadratestadt ein bezauberndes Festival: 25 Tage lang wird auf dem Neuen Messplatz ein Hauch von Orient zu spüren sein.

Eingeladen sind alle – egal welcher Herkunft und Religion zum gemeinsamen Feiern. 

Im heiligen Monat Ramadan verzichten gläubige Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Essen, Trinken und andere Genüsse. Barmherzigkeit, die bewusste Vermeidung von Sünden und das intensive Gebet sind kennzeichnend für diese spirituell geprägte Zeit. 

Doch warum findet solch ein buntes Event ausgerechnet im Fastenmonat statt? „Das Orientfestival findet deswegen im Ramadan statt, um gemeinsam die Atmosphäre des Fastenbrechens zu genießen. Unser Leitspruch ist >>Treffen der Kulturen<<. Das bedeutet, dass jeder Mensch, egal welche Religion er hat, herzlich Willkommen ist“,  erklärt Isabell Sander, Assistentin der Geschäftsleitung.

Auch wenn das Fastenbrechen erst am späten Abend stattfindet, ist die Veranstaltung schon nachmittags geöffnet: Laut Marketing Manager Hüseyin Gökcay handelt es sich in erster Linie um ein Kulturfestival, das das kulturelle Miteinander fördern und Vorurteile abbauen soll. Ein Besuch ist dennoch eher in den Abendstunden ratsam, da tagsüber noch nicht alle der rund 100 Zelte geöffnet haben und das Gros der Besucher erst nach und nach eintrudelt.

Traditionelle Gerichte, aber auch Kunst, Vergnügungs- und Einkaufsmöglichkeiten werden geboten. Mit einem Karussell, Autoscooter und Spielzeug-Pferden zum Reiten kommen auch Kinder auf ihre Kosten. Hier ist für jeden etwas dabei. 

Organisator des Orientfestivals ist die Keskin Stiftung e.V.; die 2015 von Ulvi Keskin und Abdurrahman Keskin gegründet wurde. Die Brüder möchten mit ihrer Stiftung „die triste und graue Realität vieler Menschen in eine lebensfrohe Welt verwandeln.“ In den vergangenen Jahren wurde dieser Gedanke schon in Hatay/Türkei und Mali/Afrika in die Tat umgesetzt. Auch mit dem Ertrag des Orient Festivals sollen soziale Projekte in Deutschland und weltweit gefördert werden.

-------------------

Die Veranstaltung findet auf dem Neuen Messplatz täglich bis zum 12. Juli statt. Die Öffnungszeiten sind Mo-Do von 16 bis 1 Uhr morgens und Fr-So von 14 bis 2 Uhr morgens.

ng

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare