Feudenheimer Straße voll gesperrt 

Mercedes kracht erst in BMW und dann in Haltestelle! 

BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
1 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
2 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
3 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
4 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
5 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
6 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
7 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!
BMW fährt in Feudenheimer Straße über Rot, kracht in Mercedes, der dann in die Straßenbahnhaltestelle Pfeifferswörth kracht.
8 von 19
Am Dienstagnachmittag löst ein BMW-Fahrer eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus!

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Nach einem schwerer Unfall am Dienstagnachmittag liegt die Straßenbahn-Haltestelle Pfeifferswörth in Trümmern – und das nur wegen einem 39-Jährigen!  

Ein 39-jähriger BMW-Fahrer will kurz nach 14 Uhr von der Dudenstraße auf die Feudenheimer Straße in Richtung Feudenheim abbiegen. Erst wartet der Autofahrer an der Ampel, doch dann fährt er plötzlich über Rot!  

Das Resultat: Eine verhängnisvolle Kettenreaktion! Der BMW kracht in einen Mercedes-Fahrer (86) der in Richtung Innenstadt unterwegs ist. Daraufhin schleudert der 86-Jährige mit seinem Fahrzeug in die Straßenbahn-Haltestelle „Pfeifferswörth“ und reisst dabei noch eine Straßenlaterne um.   

Neben den beiden Autofahrern wird auch die Beifahrerin und Ehefrau des 86-Jährigen verletzt. Nach ihrer Erstversorgung werden alle drei in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Die Feudenheimer Straße muss stadteinwärts zeitweise voll gesperrt werden.  

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.