Seit 24 Jahren

Techno-Festival ‚Time Warp‘ in der Maimarkthalle

Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
1 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
2 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
3 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
4 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
5 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
6 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
7 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.
8 von 38
Gute Laune und fette Beats auf der ‚Time Warp‘.

Mannheim - Über 18.000 Techno-Fans zieht die ‚Time Warp‘ am Wochenende wieder nach Mannheim. Das Mega-Event blickt mittlerweile auf eine über 20-jährige Geschichte zurück: 

Sechs Dancefloors, ein 42 Acts starkes Line-Up und tausende Techno-Fans, die nach Mannheim pilgern.

Die ‚Time Warp‘ bringt die Besucher der Maimarkthalle am Wochenende wieder in die Welt der elektronischen Musik. „Alte Hasen“ der Szene, wie Sven Väth, Ricardo Villalobos und Marco Carola sowie ‚Time Warp‘-Debütanten wie Paula Temple, Nicolas Lutz und Nastia heizen den Tanzwütigen auf der Fläche richtig ein!

Mit einem speziellen Lichtschnur-Prototyp aus China, der sich nur auf der ‚Time Warp‘ finden lässt, ist auch für den Wow-Effekt in Sachen Fluor-Design gesorgt. Insgesamt 2,5 Kilometer Lichtschnur spannen sich in einem Netz über die 2.000 Quadratmeter Tanzfläche – und sorgt gemeinsam mit den wummernden Bässen für das perfekte Techno-Feeling!

24 Jahre ‚Time Warp‘

Seit mehr als 20 Jahren ist die Mannheimer ‚Time Warp‘ ein Pflichttermin der elektronischen Musik-Szene. Das heutige Mega-Festival fing im Jahr 1994 ganz klein an: In der Ludwigshafener Walzmühle mit rund 1.400 Gästen. Doch schon zur ersten Ausgabe reisten Gäste aus Italien und der Schweiz an. Das Festival ist der Region seitdem treu geblieben – zunächst in wechselnden Locations wie dem Werkhof und der Industriehalle auf der Friesenheimer Insel oder der Sinsheimer Messe. Erst im Jahr 2000 wurde die Maimarkthalle zum festen Austragungsort. 

Seit 2005 ist die Time Warp auch im Ausland erfolgreich präsent: Nach einmaligen Stationen in Prag und Wien etablierte sich das Festival 2008 in den Niederlanden mit Ausgaben in Rotterdam, Amsterdam und Utrecht. 2011 und 2012 folgten Gastspiele in Mailand, 2014 und 2015 wurde Buenos Aires und in New York gefeiert.

Für Mannheim ist die ‚Time Warp‘ ein wahrer Touristen-Magnet. Nach Angaben des Veranstalters beschert die Mannheimer Ausgabe des Techno-Festivals der Stadt ausgebuchte Hotels und mehr Taxi-Fahrten als in der Silvesternacht. 

So war die ‚Time Warp‘ 2017! 

Polizei kontrolliert rund um den Maimarkt

Während die meisten Techno-Liebhaber sich lieber an der Musik berauschen, gibt es doch immer wieder Besucher, die sich nicht an die Regeln der Veranstaltung halten wollen. Nicht nur an den Eingängen zur Festival-Halle werden die Besucher auf Drogen und Waffen kontrolliert, sondern auch wie in jedem Jahr bereits im Vorfeld auf den Straßen rund um den Maimarkt. 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.