Über 2.000 Teilnehmerinnen

Impressionen vom 3. Frauenlauf in Mannheim

1 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
2 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
3 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
4 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
5 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
6 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
7 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!
8 von 108
Über 2.000 Teilnehmerinnen laufen am Freitag beim 3. Mannheimer Frauenlauf mit!

Mannheim - Die Sonne lacht am Freitagabend mit den Teilnehmerinnen des 3. Frauenlauf um die Wette. Perfekte Vorraussetzungen für die über 2.000 Läuferinnen!

Rund um die Sportanlage des TSV 1846 Mannheim wimmelt es am Freitagabend nur so von apricot-farbenen Laufshirts. Hier haben sich genau 2.092 Teilnehmerinnen zum 3. Mannheimer Frauenlauf eingefunden – um 18 Uhr fällt der Startschuss.

Im Gegensatz zu den Vorjahren haben die Frauen in diesem Jahr Glück mit dem Wetter. Nach Regen bei der Premiere und der hochsommerlichen Hitze in 2015 sind die Bedingungen in diesem Jahr optimal. 

„Ich freue mich, dass die Frauen jetzt endlich einmal gutes Wetter haben. Das wird bestimmt ein Riesenspaß für alle Teilnehmerinnen. Und man sieht auch nur in fröhliche Gesichter – so soll es sein“, sagt Uwe Kaliske, Fachbereichsleiter Sport und Freizeit, vor dem Start und ergänzt schmunzelnd:„Die Veranstaltung findet nun zum dritten Mal statt. Und es ist Mannheimer Stadtrecht: Dann hat sie ab sofort Tradition.“

Bei dem von engelhorn sports präsentierten Lauf geht es über eine flache, sechs Kilometer lange Strecke, die unter anderem durch den Luisenpark führt. Larissa Löb vom Stimmel-Sports e.V. Worms überquert mit einer Zeit von 22:18,2 Minuten als Erste die Ziellinie. Das bringt der Wormserin neben dem Gesamtsieg auch noch den ersten Platz in der Wertung bis 39 Jahre ein. Und das mit weitem Vorsprung, nicht nur bei der Lauf-Zeit – denn Larissa ist gerade einmal 14 Jahre alt. 

Während einige Läuferinnen um ihre eigene neue Bestzeit kämpfen, lassen es andere sehr locker angehen. Und das ist auch der Sinn bei der speziell für Frauen konzipierten Veranstaltung. Gemäß dem Motto „Laufen, wie es uns gefällt“, können die Frauen die Strecke – mit oder ohne Zeitmesschip – in ihrem individuellen Wohlfühltempo bestreiten.

kab/n plus sports GmbH

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

Heidi Klum und Tom Kaulitz getrennt? Jetzt tritt Papa Günther vors Mikrofon und spricht 

Heidi Klum und Tom Kaulitz getrennt? Jetzt tritt Papa Günther vors Mikrofon und spricht 

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.