Handbremse nicht angezogen

Auto mit Spezialkran aus Neckar geborgen

Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
1 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
2 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
3 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
4 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
5 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
6 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
7 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.
8 von 28
Der Wagen wird mit einem Spezailkran aus dem Neckar geborgen.

Neckargemünd - Wir haben alle mal einen bescheidenen Montag erlebt, doch es geht noch schlimmer. Für eine Autofahrerin ist der Morgen sprichwörtlich ins Wasser gefallen:

Wie könnte die Woche noch schlimmer starten?

Eine 37-Jährige hat am Montagmorgen (26. März) ihren Fiat auf einem Parkplatz in der Uferstraße geparkt. Der Wagen steht auf einem abschüssigen Teil zum Neckar. Nach ersten Informationen hat die Frau wahrscheinlich die Handbremse nicht angezogen, als die das Auto verlässt. Daraufhin rollt der Wagen mit der Vorderseite voraus in den Fluss!

Der Fiat, der dabei einen Totalschaden erleidet, muss von einer Spezialkranfirma aus dem Wasser geholt werden. Die Schiffe werden langsam an der Unfallstelle vorbei geleitet, bis die Bergungsarbeiten um kurz vor 10 Uhr enden.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare