Schwer verletzt

Kletterer (52) stürzt in Steinbruch ab – Klinik!

Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
1 von 4
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
2 von 4
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
3 von 4
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.
4 von 4
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.

Schriesheim – Es ist der Albtraum jedes Kletterers: Ein Sicherungshaken bricht aus der Wand, man hat keinen Halt mehr! Nach einem Sturz im Steinbruch kommt der Rettungshubschrauber. 

Davor ist auch der erfahrenste Kletterer nicht gefeit...

Der Mann will am Sonntag gegen 12 Uhr auf der dritten Ebene des Schriesheimer Steinbruches gerade in den Karabiner einhaken, um sich zu sichern, als plötzlich der Haken aus der Felswand bricht.

Der 52-Jährige stürzt vier Meter ab, kommt mit Verdacht auf Rippenbrüche und Gehirnerschütterung mit dem Hubschrauber in eine Klinik.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare