Vollsperrung

Zwei Verletzte bei Unfall auf A6 bei Sinsheim!

Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
1 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
2 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
3 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
4 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
5 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
6 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
7 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.
8 von 14
Nach einem schweren Unfall auf der A6 mit zwei Verletzten ist die Autobahn komplett gesperrt.

Sinsheim/Wiesloch – Schwerer Unfall auf der A6 zwischen Sinsheim und Wiesloch-Rauenberg: Nach ersten Infos rast ein BMW-Fahrer in ein Stau-Ende, verletzt sich und eine weitere Person.

Zwei gesperrte Fahrstreifen und kilometerlanger Stau...

Schwerer Unfall am Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr auf der A6 zwischen Sinsheim und Wiesloch-Rauenberg in Richtung Mannheim.

Wegen eines Rückstaus muss eine Mutter (37) mit ihrem Kia auf der linken Spur abbremsen. Ein 30-jähriger BMW-Fahrer erkennt das zu spät, prallt ihr mit voller Wucht ins Heck.

Der Unfallverursacher wird dabei schwer verletzt – die Mutter leichter. Ihre beiden einjährigen Zwillinge bleiben entgegen erster Infos zum Glück unverletzt. Alle Beteiligten werden in eine Heidelberger Klinik eingeliefert.

Beide Autos werden mit Totalschaden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Der Verkehr wird während der Unfallaufnahme bis gegen 18:30 Uhr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens zur Feierabendzeit bildet sich in der Spitze ein Rückstau von mehr als fünf Kilometern Länge.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.