Na Mahlzeit! 

Kochender Brummi-Fahrer (31) kokelt Lkw an

Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
1 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
2 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
3 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
4 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
5 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
6 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
7 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kockelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.
8 von 15
Auf A6-Rastplatz: Beim Essen kochen mit Gas kokelt ein Brummi-Fahrer seinen Lkw an.

St. Leon-Rot – Das garantiert teuerste Mittagessen seines Lebens hat ein Trucker (31) am Mittag auf einem Rastplatz an der A6 – und kann es noch nicht mal genießen:

Brenzlige Situation am Samstagmittag auf dem A6-Rastplatz Bucheneck zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Walldorf...

Ein Brummi-Fahrer (31) will sich gegen 13:25 Uhr in seinem Lkw-Auflieger etwas zu Essen kochen – mit einer Gasflasche!

Weil der hungrige Trucker kurz nach vorne zu seiner Sattelzugmaschine läuft, lässt er seine wacklige Konstruktion samt offenem Feuer auf dem Boden der leeren Ladefläche kurz unbeaufsichtigt.

Und prompt passiert's: Durch die Hitze entzündet sich die Isolierung des Aufliegers!

Gemeinsam mit anderen rastenden Lkw-Fahrern können die Flammen schnell gelöscht werden. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Wiesloch muss letztendlich nur noch für Nachlöscharbeiten erledigen, sucht nach Glutnestern und kühlt die Gasflasche.

Verletzte sind glücklicherweise Fehlanzeige – Sachschaden rund 1.500 Euro.

Brandursache ist nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Defekt an der Gasflasche. 

pol/pek

Kommentare