Erheblicher Schaden

Geldautomat in RNZ gesprengt!

Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
1 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
2 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
3 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
4 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
5 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
6 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
7 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.
8 von 45
Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Rhein-Neckar-Zentrum entwischen die Täter mit ihrer Beute.

Viernheim - Am frühen Mittwochmorgen wachen Anwohner des Rhein-Neckar-Zentrums von einem lauten Knall auf. SIe alarmieren sofort die Polizei, doch zu spät...

Am frühen Mittwochmorgen (23. Mai) melden die Anwohner des Einkaufszentrums gegen 2:10 Uhr einen lauten Knall. 

Anschließend sollen drei bis vier Männer in ein tiefergelegtes schwarzes Auto der Marke BMW oder Mercedes eingestiegen und schnell in Richtung Mannheimer Straße weggefahren sein. 

Vor Ort stellen die Beamten fest, dass ein Geldausgabeautomat im Rhein-Neckar-Zentrum vermutlich mithilfe von Gas gesprengt wurde. Die Täter können mehrere Geldkassetten aus dem Automaten entnehmen und mit der Beute flüchten. Die Höhe des erbeuteten Geldbetrags steht derzeit noch nicht fest. 

Durch die Sprengung werden bei mehreren umliegenden Ladengeschäften die Schaufensterscheiben sowie die Deckenverkleidung über dem Geldausgabeautomaten beschädigt. Auch die Schadenshöhe ist noch unklar. 

Eine sofort eingeleitete Großfahndung verläuft bislang leider ohne Erfolg. 

Die Kriminalpolizei nimmt die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise unter ☎ 06252 706-0

pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.