Fotostrecke

Auffahrunfall auf A5 endet glimpflich

Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
1 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
2 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
3 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
4 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
5 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
6 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
7 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.
8 von 14
Bei diesem Auffahrunfall auf der A5 wird am Montagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.

Walldorf – Kein guter Start in die neue Woche. Drei Mal muss die Polizei am Montagmorgen zu Unfällen auf der A5 ausrücken. In allen Fällen haben die Beteiligten aber Glück im Unglück:

Kurz vor dem Walldorfer Kreuz kracht es am Montagmorgen gegen 9:20 Uhr zwischen einem Lkw und zwei weiteren Autos, die wegen Stau auf der A5 bremsen müssen. Laut Polizei staute es sich ebenfalls wegen eines „geringfügigen“ Auffahrunfalls.

Der Lkw-Fahrer kann nicht mehr rechtzeitig reagieren, fährt dem beteiligten Opel-Fahrer voll ins Heck. Dieser wird durch den Aufprall noch auf den vorausfahrenden Audi geschoben. Der Opel muss daraufhin abgeschleppt werden, es entstehen rund 25.000 Euro Sachschaden. Bis gegen 10:30 Uhr ist der rechte Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Das ist jedoch nur einer der insgesamt drei Unfällen, die sich auf der A5 am Montagmorgen ereignen, bestätigt ein Sprecher der Mannheimer Polizei auf Nachfrage. Diese seien aber ebenfalls sehr glimpflich verlaufen. Es gab keine Verletzten.

Es bestehe auch kein Zusammenhang zwischen den Unfällen, von denen einer auch auf der gegenüberliegenden Fahrspur und weiter nördlich passiert ist.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare