Rettungsgasse? Fehlanzeige!

Unfall mit zwei Lkw am Walldorfer Kreuz

Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
1 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
2 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
3 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
4 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
5 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
6 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
7 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.
8 von 23
Bei einem Unfall auf der A6 krachen zwei Lkw nahe dem Walldorfer Kreuz zusammen.

Wiesloch - Kein Tag ohne Lkw-Crash auf der A6! Am Freitag kracht es zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und Wiesloch/Rauenberg zwischen zwei Lastern. Die Autobahn ist voll gesperrt!

+++ UPDATE 17:30 Uhr: Die A6 ist seit 17:05 Uhr wieder frei, der Stau löst sich aber nur langsam auf.

+++

Der Unfall ereignet sich nach ersten Informationen um kurz nach 13 Uhr in Richtung Heilbronn, etwa 400 Meter entfernt von der Abfahrt Wiesloch/Rauenberg. Ein mit Baustoffen beladener Sattelzug muss im Baustellen-Stau abbremsen. Ein darauf folgender Lkw-Fahrer erkennt die Situation zu spät. Obwohl er in letzter Sekunde eine Vollbremsung einleitet und nach links ausweicht, kracht er mit der rechten Seite seines Führerhauses gegen den Sattelzug und anschließend gegen die mittlere Betonabtrennung.

Der Unfallfahrer wird im Lkw eingeschlossen und muss von der Feuerwehr befreit werden. Er muss ins Krankenhaus eingeliefert werden,  ist an der Unfallstelle noch ansprechbar. Der Sattelzugfahrer wird nicht verletzt. 

Die beiden Laster sind nicht mehr fahrbereit, blockieren die rechte und linke Spur der A6 in Richtung Heilbronn. Über die mittlere Spur zieht sich ein Trümmerfeld. Die Bergungsarbeiten dürften noch einige Zeit andauern. Aktuell (Stand 14:10 Uhr) staut sich der Verkehr auf 10 Kilometern!

Die Polizei empfiehlt, den Stau über die A5 und die A8 in Richtung Stuttgart zu umfahren. 

Keine Rettungsgasse in Sicht

Wie so oft haben die Retter auch bei diesem Unfall wieder Probleme zur Unfallstelle zu gelangen – die Lkw stehen teilweise in zwei Reihen auf der Autobahn, ohne eine Rettungsgasse zu bilden. Am Kreuz Walldorf fahren besonders dreiste Autofahrer sogar rückwärts über die Autobahn, um dem Stau zu entgehen. Nur mit Verzögerung kann die Feuerwehr die Unfallstelle erreichen. 

pri/pol/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare