Straße gesperrt

Schwerer Unfall auf L594: Drei Verletzte!

Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
1 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
2 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
3 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
4 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
5 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
6 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
7 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.
8 von 20
Die Rettungskräfte müssen das Dach des Peugeot entfernen, um die Verletzte zu befreien.

Wiesloch - Ein Crash mit drei Autos sorgt aktuell (9:10 Uhr) für eine Sperrung auf der L594: Drei Menschen werden verletzt - davon eine Person schwer!

Am Montagmorgen kommt es kurz vor 8 Uhr zu einem schweren Unfall auf der L594 bei Wiesloch-Frauenweiler! Insgesamt sind drei Autos beteiligt.

Nach bisherigen Ermittlungen ist der 37-jährige Fahrer eines VW Passat von der B3 kommend in Richtung Wiesloch unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung „Erlenhof“ fährt er auf den Peugeot eines 53-jährigen Mannes auf, der zuvor zum Linksabbiegen angehalten hat. 

Durch den heftigen Aufprall wird der Peugeot des 53-Jährigen in den Gegenverkehr geschleudert, wo er gegen den Audi einer ebenfalls 53-jährigen Autofahrerin prallt. 

Die Feuerwehr muss den verletzten Peugeot-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort werden alle drei verletzten Unfallbeteilgten mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kann ohne Unfallopfer wegfliegen.

Die drei beteiligten Fahrzeuge sind total beschädigt und der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 28.000 Euro. 

Während der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn ist die L594 zwischen der Abfahrt zur B3 und der ‚Total‘-Tankstelle voll gesperrt und es erfolgt eine örtliche Umleitung. 

+++ 10:47 Uhr: Inzwischen ist die Sperrung aufgehoben!

pol/jab

Mehr zum Thema

Kommentare