Zwei Verletzte

Frontalzusammenstoß auf L723

1 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
2 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
3 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
4 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
5 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
6 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
7 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen
8 von 15
Frontalzusammenstoß auf L723 am Sonntagmorgen

Wiesloch - Am Sonntagmorgen krachen auf der L723 zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Zwei Menschen werden bei dem Unfall verletzt.

Trotz Ausweichmanöver stoßen am Sonntag gegen 10 Uhr zwei Fahrzeuge auf der L723 frontal zusammen. 

Eine aus Speyer stammende Mitsubishi-Fahrerin befährt die L723 in Fahrtrichtung Rauenberg und beachtet die rote Ampel an der Auffahrt zur B3 nicht. Ein entgegenkommender VW-Fahrer aus Heilbronn befindet sich auf dem Linksabbiegerstreifen in Richtung Heidelberg und schenkt offenbar dem Gelblicht nicht genug Aufmerksamkeit.

Beide versuchen zwar noch auszuweichen, können aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Verursacherin wie auch der VW-Fahrer ziehen sich Verletzungen zu und werden in Krankenhäuser eingeliefert. 

An den Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 27.000 Euro. Abschleppunternehmen transportieren die nicht mehr fahrbereiten Autos ab. Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch ist mit fast 20 Mann im Einsatz und reinigte auch die mit Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn. Bis zur kompletten Räumung der Unfallstelle musste der Verkehr am Sonntagmorgen durch die Polizei geregelt werden.

pol/pri/kab

Mehr zum Thema

Motorradfahrer kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Motorradfahrer kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Auto rammt LKW: Fahrerin verletzt im Krankenhaus

Auto rammt LKW: Fahrerin verletzt im Krankenhaus

Langer Stau nach Motorradunfall auf A5

Langer Stau nach Motorradunfall auf A5

Kommentare