Zwei Fahrbahnen gesperrt

Crash: 100 Liter Farbe auf A5 verteilt!

Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
1 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
2 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
3 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
4 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
5 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
6 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
7 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.
Unfall, Wiesloch, Walldorf, A5, Farbe ausgelaufen
8 von 18
Bei dem Unfall auf der A5 laufen rund 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf die Fahrbahn.

Wiesloch/Walldorf -  Durch die Wucht des Aufpralls eines Klein-Lkw und eines Autos auf der A5, landet die ganze Ladung, 100 Liter weiße Dispersionsfarbe auf der Fahrbahn.

Um kurz vor 13 Uhr passiert der Unfall auf der A5 von Heidelberg in Richtung Karlsruhe. Ein Auto und ein 3,5-Tonner kurz vor der Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch.   

Der Transporter hat Dispersionsfarbe geladen. Durch die Wucht des Aufpralls landen die Töpfe auf der Fahrbahn – Rund 100 Liter flüssig-klebrige Farbe laufen aus

Ersten Angaben zufolge sind bei dem Unfall vier Personen verletzt und in Krankenhäuser gebracht worden. Darunter sei auch eine schwangere Frau.

Zwei Fahrstreifen sind derzeit blockiert. Die Fahrbahn muss gereinigt werden. Der Verkehr wird über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Der Rückstau beträgt kurz nach dem Unfall etwa fünf Kilometer. 

Das Verkehrskommissariat Walldorf hat die Ermittlungen übernommen.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Kommentare